Erdkunde und Geschichte bilingual

 Bilingualer Sachfachunterricht 

 
Schüler, die am Humboldt-Gymnasium mit Französisch als erster Fremdsprache beginnen, haben in den Klassenstufen 7 und 8 bilingualen deutsch-französischen Erdkundeunterricht (géographie) und in den Klassensstufen 9 und 10 bilingualen deutsch-französischen Geschichtsunterricht (histoire). Diese Unterrichtsfächer werden jeweils 3-stündig unterrichtet.
 
Das Französische wird hierbei als Arbeitssprache eingesetzt, d.h. die Inhalte der Sachfächer stehen im Vordergrund. Bilingualer Unterricht heißt in Rheinland-Pfalz, dass sowohl die muttersprachlichen als auch die zielsprachlichen Sachfachkompetenzen erworben werden sollen. Insofern ist das Sprachverhältnis Zielsprache zu Muttersprache 2:1.
 
Am Ende der Klasse 10 entscheiden die Schüler, wie sie ihre erworbenen Sachfachkompetenzen in der Oberstufe einsetzen und weiter fördern wollen. Sie haben hierbei die Wahl zwischen dem Erwerb des Abi/Bac oder aber können eine bilinguale Zusatzqualifikation anstreben.
 
Entscheiden sie sich für den Erwerb des Abi/Bac, so müssen sie Französisch als Leistungskurs belegen und beide Sachfächer weiterhin in der Fremdsprache beibehalten.
Für den Erwerb der bilingualen Zusatzqualifikation reicht es, ein Sachfach in der Fremdsprache beizubehalten und dieses im Abitur mit einer mündlichen Prüfung abzuschließen. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie unter dem Link ►Abi/Bac.
 
AnhangGröße
Flyer FranzBili.pdf350.8 KB