Neues von der Film_AG

99FIRE-FILMS AWARD – 99CAMPUS

Anlässlich unserer Teilnahme am 99FIRE-FILMS-AWARD 2016 und des Erreichens der Top 99 im Publikumsvoting mit dem Film „Männerglück“ der Film-AG des HGT hatten Pasquale Birk und ich, Vincent Heinz (9a), die Möglichkeit, an einem Workshop Wochenende des CAMPUS99 in Berlin teilzunehmen. Die Workshops fanden vom 22.4 – 24.4 im Youtube Space Berlin statt, in welchem YouTuber mit mindestens tausend Abonnenten die Studios, Produktionsräume und zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen können, um qualitativ hochwertige und professionelle Videos ohne ein großes Budget zu drehen.

Die Vorfreude über die Teilnahme war sehr groß, denn wir konnten nicht nur neue Sachen im Bereich der Video Produktion lernen und uns mit anderen Filmemachern austauschen, sondern auch Berlin und seine Sehenswürdigkeiten näher kennen lernen.
Die ersten Eindrücke der Workshops waren durchaus positiv,  denn es gab ein breites Spektrum an Workshops, die man sich aussuchen konnte. Wir nahmen unter anderem an dem Workshop „10 Grundsätze für eine Kreativstrategie über YouTube“ teil, welcher uns in Hinsicht auf die Vermarktung unserer Filme über Soziale Medien, insbesondere YouTube, sehr viel gebracht hat.
In Zukunft, denke ich, können wir mit dem Gelernten sicher etwas anfangen und es wird uns helfen, noch bessere Filme zu machen.

  

 

China wir kommen!

Unser Lehrer Herr Alt im April von dem Sprachreisen-Anbieter AfS angeschrieben und gefragt, ob 5 Schüler der Film-AG Interesse hätten, an dem Projekt „Movies and Cultures“ teilzunehmen. Gefördert wird das Projekt von der Mercator Stiftung. Ausgewählt wurden Gymnasien in Deutschland, die sich an ihrer Schule mit dem Thema Film beschäftigen und auch eine Film-AG haben. Nach einer ausführlichen Bewerbung bekamen wir, dass sind Luisa Degen (9d), Nele Harden (9d), Vincent Heinz (9a), Charlotte Kühlwein (9d) und Eric Silverio (9d), Anfang Juni den positiven Bescheid zur Teilnahme.
Vom 01.08.2016 – 23.08.2016 werden wir zusammen mit 10 weiteren deutschen Schülern nach China, Peking fliegen, um dort auf 15 filmbegeisterte Chinesen zu treffen.
3 Wochen lang werden wir uns mit folgenden Themen beschäftigen:
- Filmproduktion (Konzeption, Dreh, Beleuchtung, Ton, Schnitt)
- Filmproduktion deutsch-chinesisch, Erstellung von Drehbüchern, Dreharbeiten und Filmschnitt
- Begleitung der Projektarbeit durch Filmprofis
- Mini-Seminare zu interkulturellen Themen
- Sightseeing, Workshops und Ausflüge
Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns auf eine aufregende Zeit.

Text: Vincent Heinz 

Bilder: Pasquale Birk