Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017

Erfolge beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der SOLO-Kategorie der Klasse 8 bis 10

Wettbewerbssprache: Französisch

Am 24. Mai 2017 fand die Preisverleihung des diesjährigen Bundeswettbewerbs Fremdsprachen im Kurfürstlichen Palais statt, bei welcher drei Schülerinnen der Klasse 9d des Humboldt-Gymnasiums Trier mit der Wettbewerbssprache Französisch ausgezeichnet wurden. Zwei zweite Landespreise gingen an Annika Müller und Marie Thielen, ein dritter Landespreis an Mari Miura. Sie erhielten ein französisches Buch sowie ein Sachpräsent, zwei Urkunden und einen Scheck über 60€ bzw. 50€. Bei der Preisverleihung wurden neben Reden auch Beiträge des Gruppenwettbewerbs vorgestellt. Das Ensemble des Privaten St.-Joseph-Gymnasiums Biesdorf trug mit musikalischen Zwischenspielen zur feierlichen Atmosphäre bei.
Am Wettbewerbstag bearbeiteten die Teilnehmer Aufgaben zum Thema «Le cinéma français». Sie verfassten einen Text, vervollständigten einen Lückentext und beantworteten Fragen zur Landeskunde. Zudem wurden ihre Sprachkenntnisse im Hör- und Leseverstehen geprüft. Vorher schon hatten die Schüler einen vorgegeben Text und eine freie Äußerung auf einen Datenträger gesprochen.
 
 
 
Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist immer wieder eine gute Erfahrung und vor allem im Hinblick auf das Abitur zu empfehlen, da auch hierbei ähnliche Aufgabenformate trainiert werden. Wollt auch ihr am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilnehmen? Sprecht eure Fachlehrer gerne darauf an und/oder informiert euch auf https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/ .
 
Mari Miura, Annika Müller und Marie Thielen (9d)