Internationale Junior Science Olympiade 2019

Wettbewerbe, MINT/ Naturwissenschaften

HGT-Schülerin besteht erfolgreich die erste Auswahlrunde der Internationalen Junior Science Olympiade

Lea Maria Raber aus der Klasse 9a stellte sich als erste HGT-Schülerin den Aufgaben der Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) und bestand die erste Runde auf Anhieb erfolgreich. Unter dem Motto „Wer findet das Gelbe vom Ei?“ mussten die Teilnehmenden des Wettbewerbs fünf umfangreiche Aufgaben aus den Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik im Rahmen einer eigenständigen Hausarbeit bearbeiten. Hierbei wurde jedoch nicht nur theoretisches Wissen abgeprüft. Bestandteil der Wettbewerbsaufgaben waren auch diverse Experimente, die den Schülerinnen und Schülern Naturwissenschaften im Alltag erlebbar machen. In diesem Jahr ging es dabei u.a. um die Eigenschaften von Hühnereiern.

Unter 5270 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland zählt Lea zu den 250 Besten und qualifiziert sich damit für die zweite von insgesamt vier Wettbewerbsrunden. In der kommenden Runde wird sich Lea dem IJSO-Quiz, bestehend aus 24 bunt gemischten Fragen aus den Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik, stellen. Hierfür wünschen wir Lea viel Erfolg!

 

Text: K. Luckas

Bild: 1) F. Brüning

        2) https://www.ijso2020.de/assets/images/c/IJSO%202019%20Postkarte-efb2e84b.jpg (abgerufen am 25.02.19)

Zurück