Film-AG gewinnt Preis bei internationalem Jugendfilmwettbewerb

Wettbewerbe, Unsere Schule

Die Film-AG nahm auch in diesem Jahr an dem internationalen Jugendfilmwettbewerb CRÉAJEUNE in Metz teil. Dabei reichte sie vier Filme, "Die Telefonistin", "Vom Wiegen wird die Sau nicht fett", "Der Schwarzseher" und "Imagefilm für ABIBAC" beim Wettbewerb ein. Alle vier Filme wurden von der Jury, die aus 11 Jugendlichen aus den Ländern Frankreich, Luxemburg, Belgien und Deutschland bestand, vorausgewählt und gingen mit insgesamt 32 anderen Filmen ins Rennen um die sechs begehrten Preise.

Leider konnte die geplante Fahrt der Schülerinnen und Schüler der Film-AG am 31. Januar zu Créajeune nach Metz ins Cinema le Club, aufgrund des plötzlich eingetretenen Schneechaos in Trier und Umgebung nicht stattfinden. Daher reiste Herr Alt alleine, stellvertretend für die gesamte Film-AG, mit der Bahn zur Veranstaltung.
Bei der Preisverleihung wurde der Film "Die Telefonistin" von der Jury mit dem Preis für den besten Film zum Thema Courage ausgezeichnet. Der mit 250,- Euro dotierte Preis wurde vom Minister für Kultur und Bildung des Saarlandes gestiftet und von Herrn Alt freudig entgegengenommen.

Des Weiteren gefiel der Imagefilm für das AbiBac den Organisatoren des Wettbewerbs so gut, dass sie ihn in Zukunft bei Workshops und Fortbildungen zur interregionalen Zusammenarbeit und Völkerverständigung in der Großregion SaarLorLux einsetzen werden. 

►Link zu allen Filmen auf der YouTube-Seite der HGT Film-AG

 

Text und Bilder: Film-AG

Zurück