HGT-Team gewinnt Trierer Healthcare-Hackathon

App-Entwürfe
Ein Jurymitglied stellt im Beisein von Moderatorin Denise Schneider (l.) eine Nachfrage zu einem Wettbewerbsbeitrag des Hackathons. Im Hintergrund sind die zugeschalteten Teamsprecher auf einem Flatscreen zu sehen.
MINT/ Naturwissenschaften, Projekte, Unsere Schule

Das Team gewinnt in Trier 1500€ und gewinnt anschließend beim Mainzer Hackathon eine Einladung zu Jens Spahn nach Berlin

Am 19.06.2020 startete der Trierer Healthcare-Hackathon, an dem auch das HGT in der Challenge „New Generation“ teilnahm. „Hackathons sind Events, bei denen in kurzer Zeit auf Basis von Daten an innovativen Technologien und Problemlösungen gearbeitet wird. Das heißt ganz konkret: Coden, Designen, Pitchen und mit einem Prototypen die Möglichkeiten ausreizen und damit Publikum und Jury begeistern.“ (https://www.healthcare-hackathon-trier.de/) In unserer Challenge war die Herausforderung die Themenbereiche Gesundheit und junge Menschen im Bereich Digitalisierung zu verknüpfen.

Unser Team bestand aus 6 Schüler*innen der Klasse 8c und 3 Schüler*innen aus dem Grundkurs Informatik der 11. Klassenstufe. Gemeinsam hatten wir die Idee, eine First-Responder-App zu entwickeln. Die App „FiRe“ soll es Schüler*innen ermöglichen, unsere ausgebildeten Schulsanitäter im Notfall sofort zu erreichen, sodass die Schulsanitäter unmittelbar nach dem Eingang eines Notfalls noch schneller beim verletzten Schüler sein können. Die Jury belohnte uns und unsere Idee mit 500,- Euro Preisgeld für den ersten Platz der Challenge. Zusätzlich haben wir mit unserer Idee den Nachwuchspreis der städtischen Wirtschaftsförderung in Höhe von 1000,- Euro gewonnen und sind somit als Gesamtsieger des Hackathons gekürt worden. Wir erhielten außerdem die Chance, unsere Idee beim Healthcare-Hackathon in Mainz, einem Hybrid-Event aus dem ZDF Digital Studio im Gutenberg Health & Digital Hub, vorzustellen. Als einzige Schülergruppe haben wir uns in die Challenge „Medizin der Zukunft“ eingereiht und konnten dort ebenso die Jury mit unserer Idee begeistern. Belohnt wurden wir mit einer Einladung nach Berlin zu unserem Gesundheitsminister Jens Spahn, wo wir unsere App anschließend auch zusammen mit professionellen IT-Entwicklern programmieren dürfen.

►Link zur Pressemitteilung der Stadt Trier

Text: Fiona Krenz, Klasse 8c

Foto: Presseamt Trier

Zurück