HGT-Schülerin gewinnt dritten Preis beim Rhetorik Wettbewerb

Von links: Vorsitzender der Jury, Thomas Steinhauer, Marie Zwicker (3. Platz, HGT), Anna-Sophia Meyer-Hentschel (1. Platz, MPG), Rotary-Präsident Jan Eitel, Frederik Reiter (2. Platz, AVG).
Wettbewerbe, Unsere Schule

„Recht auf Krankheit“ - mit diesem Thema hat unsere Schülerin Marie Zwicker (MSS11) beim diesjährigen 23. Rhetorikwettbewerb des Rotary Club einen hervorragenden dritten Platz belegt. 
Nicht nur die rhetorisch ausgefeilte und auch sprachlich überaus anspruchsvolle Rede, sondern auch der bewegende Vortrag beeindruckte die Jury des Rotary-Clubs sowie das Publikum in den Räumlichkeiten der Industrie- und Handelskammer Trier nachhaltig. 
Marie hat mit ihrer Rede eindrucksvoll bewiesen, dass - bei allem Streben nach Gesund- und Vollkommenheit - Menschlichkeit stets an erster Stelle steht.   
Der mit 200€ dotierte Preis wurde nebst Urkunde bei der offiziellen Preisverleihung in der Sektkellerei Bernard-Massard übergeben. 

Wir suchen auch für den nächsten Wettbewerb im Januar 2021 wieder engagierte Schülerinnen und Schüler; meldet euch für die Rhetorik-AG an! 

Text: Carsten Palm-Hoffmann

Bild: Rotary Club Trier

Zurück