Zu Besuch beim Ingenieurtag der Hochschule Trier

MINT/ Naturwissenschaften, Abitur, Berufsorientierung

Der Ingenieurtag der Hochschule Trier - ein Erfahrungsbericht

Am 25. Oktober 2019 fand der Ingenieurtag der Hochschule Trier statt. Im Zuge dieser Veranstaltung wurden Einblicke in die Studiengänge „Maschinenbau und Fahrzeugtechnik“, „Klimaschutz und Versorgungstechnik“, „Bauingenieurwesen“ und „Elektrotechnik“ ermöglicht. Vertreter diverser Universitäten, Hochschulen und Unternehmen hielten Vorträge. Ich entscheid mich, Vorlesungen im Bereich „Klimaschutz und Versorgungstechnik“ zu besuchen. Ich ging aus Interesse zu dem Informationstag, zog es allerdings nicht in Erwägung, nach meinem Abitur in diesem Bereich zu studieren. Zunächst war die Männerdominanz in diesen technischen Studiengängen auffällig. Trotzdem war ich als Frau stolz zu zeigen, dass sich auch Frauen für technische Studiengänge interessieren. Nachdem ich einige Vorlesungen besucht hatte wurde mir klar, dass ich mich nicht nur für den Studiengang interessiere, sondern auch für die späteren Berufe, die ein enormes Potenzial haben. Mittlerweile überlege ich tatsächlich, „Klimaschutz und Versorgungstechnik“ zu studieren.

Ich wünsche mir, dass Angebote wie Informationsveranstaltungen mehr genutzt werden, da sie extrem hilfreich zur Studiengangsfindung sind und neue Möglichkeiten vorstellen, die man zunächst nicht wahrgenommen hat. Ich hoffe auch, dass MINT – Veranstaltungen es für Frauen attraktiver machen, in diesen Bereichen zu studieren und hinterher auch zu arbeiten. Ich empfehle den Besuch solcher Veranstaltungen vor allem beruflich noch unentschlossenen Schülern, da neue Möglichkeiten für eine zukünftige berufliche Laufbahn vorgestellt werden.

Text: Luisa Schmitz (MSS 12)
Bilder: Hochschule Trier

Zurück