Verabschiedung des Schulleiters

Unsere Schule

In festlichem Rahmen fand am Mittwoch, dem 19.06.2019 in der HGT-Aula die offizielle Verabschiedung unseres Schulleiters, Herrn Oberstudiendirektor Ralph Borschel statt.

Über 200 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil, die geprägt war von sehr persönlichen Worten und kurzweiligen Beiträgen. Familie, Lehrer, Schüler, Eltern, Schulleiter-Kollegen der Nachbarschulen und weitere Gäste würdigten die Verdienste in der zwölfjährigen Amtszeit von Ralph Borschel.

Zur musikalischen Eröffnung spielte das HGT-Kammerorchester unter Leitung von Frau Wessel. Die stellvertretende Schulleiterin Matina Sehl begrüßte die anwesenden Gäste und vermittelte humorvoll einen ersten Überblick über die Amtszeit des scheidenden Schulleiters.

Der eindrucksvollen Tanzaufführung der GTS-Projektgruppe von Reveriano Camil folgte die Ansprache von Herrn LRSD Peter Epp (ADD Trier), der die gute Zusammenarbeit mit Herrn Borschel über seine gesamte Dienstzeit von 12 Jahren hervorhob und passende Parallelen zwischen dem HGT und der Biographie der Namenspatrone Alexander und Wilhelm von Humboldt aufzeigte. Neben der Entlassungsurkunde überreichte Herr Epp in diesem Kontext Herrn Borschel eine Tasse mit der Aufschrift: „Wilhelm, Alexander und ich“.

Mit „Aux Champs-Êlysées“ hatte die Klasse 5d mit Sandra Breiling, Kerstin Rohde und Geoffroy Drouville ein französisches Lied einstudiert und erntete viel Applaus.

Für den Schulträger sprach Herr Oberbürgermeister Wofram Leibe persönlich die Grußworte und lobte sowohl die gute Nachbarschaft mit dem HGT, als auch die durchgehende Gesprächs- und Kompromissbereitschaft bei anstehenden Problemen, insbesondere der Raumnot. 
In diesem Zusammenhang verkündete Herr Leibe gute Neuigkeiten für das HGT. Sowohl der Breitband-Internetzugang, als auch der Anbau am Standort Augustinerhof sollen zeitnah vorangetrieben werden. Hierfür ernannte der Oberbürgermeister Ralph Borschel zum „Bauleiter ehrenhalber“ und überreichte ihm einen weißen Bauhelm.

Der Popchor unter der Leitung von Silke Spies und der Lehrer-Schüler-Projektchor bzw. Lehrerchor unter Leitung von Stefan May und Jannika Lauterbach an der Violine sorgte für „Gänsehaut-Momente“.

Pointiert würdigte Frau OStD‘ Angelika Gröneveld-Olthoff als Sprecherin der Bezirksdirektoren die Zusammenarbeit. Gleiches galt für die humorvollen Worte des Personalrats. Der ÖPR mit Karin Lenerz, Silke Baumgarten, Björn Alt, Andreas Nober und André Crepin hatte seine Grußworte bühnenreif in ein kleines Theaterstück verpackt.

Auch der Schulelternbeirat, vertreten durch Anette Weidler und Silke Heinz-Döring, sowie das Schülersprecherteam Ayla Mujic, Amelie Weidler und Vincent Heinz dankten Ralph Borschel für die stets offene und transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe: Die Schülersprecher schlossen mit den Worten: „Wir sind zufrieden, wenn der neue Schulleiter nur halb so cool ist wie Sie!“

Als musikalische Überraschung sang Silke Spies grandios zwei Solotitel in Begleitung ihres Ehemannes und ihres Bruders.

Deutlich ergriffen, gerührt und beeindruckt dankte der Schulleiter in seinen Schlussgedanken allen Mitwirkenden für ihre Beiträge und allen Gästen für ihr Kommen. Er sprach viele Eckpunkte seiner HGT-Zeit an, von den Anfangstagen in einer fast leeren Schule, da die halbe Schule auf Klassen- oder Kursfahrt war, über die Raumnot-Problematik bis zum Brandschutz und den damit verbundenen diversen Bau-Pannen am HGT.
Die Film-AG des HGT zeigte zum Abschluss der Feier in einem sehr professionellen kurzen Film ihre Sicht des Schulleiter-Daseins von Ralph Borschel, ergänzt durch Interviews mit Kollegen und Ehefrau Katrin Borschel.

Im Anschluss an die Veranstaltung lud Ralph Borschel alle Gäste zu einem Imbiss und Sektempfang auf den Schulhof ein. Bei schönstem Wetter, Fingerfood, Sekt, Wein und Eis wurde noch bis in den Abend weitergefeiert und alle waren sich einig, dass die Feier sehr kurzweilig, persönlich, locker und genau nach dem Geschmack des Schulleiters gestaltet war.

Text: Jan Illgen
Bilder: Geoffroy Drouville

 

Zurück