Nawi: Was passiert eigentlich mit unserem Abwasser?

MINT/ Naturwissenschaften, Projekte

Besuch der Klasse 6d im Hauptklärwerk der Stadt Trier

„Und wo sollen wir hier essen?“ Das war unsere größte Sorge, als wir das Klärwerk der Stadt Trier besuchten. Zum Glück unbegründet, doch dazu später mehr. Zu Beginn unseres Besuchs erklärte uns ein Mitarbeiter von den Stadtwerken Trier die wichtigsten Dinge über die Kläranlage. Daraufhin wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt und die Führung ging los.

Zuerst gingen wir zu der Stelle, an der das Schmutzwasser ankommt. In diesem Kanal schwamm alles Mögliche herum. Einmal wurde hier sogar eine seltene Schildkröte gefunden. Außerdem gibt es hier zwei riesige „Schnecken“, die das Regenwasser bei starken Regenfällen verarbeiten. Im ersten Reinigungsschritt sieben große Rechen den Schmutz aus dem Wasser. Dort kann es ganz schön spritzen. Unsere nächste Station war der Sandfang. Dort wird der Sand, der sich am Boden absetzt, mit riesigen Schiebern aus dem Wasser geholt. Dann ging's weiter zu den beiden Vorklärbecken. Hier wird der Schmutz durch einen sich langsam bewegenden Schieber über eine Art Metallrutsche weggeräumt. Unsere vorletzte Station war das Belebungsbecken. In diesem Becken kann man nicht schwimmen, da Luft hineingepumpt wird, um die Bakterien am Leben zu halten. Dadurch ist die Wasseroberfläche sehr unruhig. Die Bakterien zersetzen die Schwebstoffe, die im Wasser schwimmen. Als letztes gingen wir zum Nachklärbecken. Hier wird das Wasser noch einmal durchgefiltert, bevor es wieder in den Fluss gelassen wird. Nachdem wir uns alle Becken angeschaut hatten, besuchten wir noch die Faultürme. Dort wird der Schlamm gelagert und verfault. Die Gase, die dabei entstehen, werden zur Stromerzeugung für das Klärwerk genutzt. Unsere allerletzte Station war der Fischteich. Einer unserer Führer fütterte die Fische mit Brot.

Übrigens durften wir in einem kleinen Raum frühstücken, bevor wir zu unserem Rundgang aufbrachen. Zum Glück, denn es hat später doch ziemlich gemüffelt. Da wäre uns der Appetit bestimmt vergangen.

Im Anschluss an die Exkursion wurden im Nawi-Unterricht eigene Modelle zur Simulation der Abwasserreinigung gebaut.

 

Text: Anna Seydewitz und Laura Hochstenbach, Kl. 6d

Bilder: Dr. H. Forster

 

Zurück