Nawi 5/6

 

In den Klassenstufen 5 und 6 ersetzt das Fach Naturwissenschaften seit 2008 in ganz Rheinland-Pfalz die beiden Fächer Biologie und Physik/Chemie. Dabei wird durch den erhöhten Stundenansatz von insgesamt 7 Stunden in den Klassenstufen 5 und 6 eine kontinuierliche und gründliche Beschäftigung mit naturwissenschaftlichen Themen und Denkweisen ermöglicht.

Prinzipiell werden die meisten Inhalte der Biologie und Phy/Ch wieder aufgegriffen, nur in einer anderen Form.
  

Warum aber ein neues Fach NaWi?

Exkursion zur Gewässeruntersuchung am Mattheiser Weiher

NaWi soll das viele Fachwissen, das die Kinder durch verschiedene Medien kennen gelernt haben (Wissen macht Ah, Galileo, Geolino,…) ordnen, es soll die Schülerinnen und Schüler zum Lernen motivieren indem die Phänomene des Alltags im Unterricht erklärt werden. Diese schließen häufig Aspekte aller drei Naturwissenschaften ein. Somit ist es sinnvoll, diese integriert zu unterrichten.

 
Besuch derSternwarte an der Universität Trier
 
Durch extern und intern organisierte Fortbildungen bereitet das Nawi-Lehrerteam, bestehend aus Biologen, Chemikern und Physikern gemeinsam die Unterrichtsinhalte und –abläufe vor. Auf diese Weise ist der Chemie-Lehrer mit den Physik-Inhalten vertraut bzw. der Physiklehrer mit den Biologie-Themen.
 
In der Klassenstufe 5 wird NaWi  4-stündig und in der Klassenstufe 6  3-stündig unterrichtet, also eine Stunde mehr als bisher für die Naturwissenschaften in der Orientierungsstufe vorgesehen waren. Im Stundenplan ist für Nawi eine Doppelstunde vorgesehen, in der die Kinder praktisch arbeiten können, hier werden in der Regel Versuche durchgeführt, mikroskopiert und vieles mehr. Das heißt, das Experimentieren hat in dem neuen Fach einen hohen Stellenwert.
 

Experimente mit Schall

 

Ein weiterer wichtiger Baustein des Unterrichts ist das Methodenlernen: mit praktischen Lernhilfen,  wie z.B. mit der 5-Schritt-Lesetechnik oder mit selbst entworfenen Lernplakaten können die Kinder die Fülle des neuen Lernstoffs besser bewältigen. Die Kinder üben sich in der Informationsbeschaffung in der Stadtbücherei oder auch am PC, erstellen Plakate und üben sich im Präsentieren.
 
Projekt: Gesunde Ernährung
 
 
Des Weiteren sind im Zusammenhang mit einzelnen Themen verschiedene Projekte und Exkursionen geplant, wie z.B. ein Besuch der Sternwarte Trier, Gewässeruntersuchungen am Mattheiser Weiher, Gesundes Kochen in der Pestalozzischule mit einem Begleitprogramm externer Personen, die die Kinder über gesunde Ernährung und Essstörungen informieren und ihnen zeigen, wie wichtig ausreichende Bewegung ist.
 
In der Mittelstufe werden die drei Naturwissenschaften Biologie, Physik und Chemie wieder getrennt unterrichtet.