Schach und Ganztagsschule

Deutsche Vizemeisterin im Schach und Ganztagsschule, geht das?

Klare Antwort: JA!! Charlotte Sanati, Schülerin der 6a des HGT schafft es Hobby und Ganztagsschule in Einklang zu bringen.


 
Charlotte spielt seit 4 Jahren Schach auf hohem Niveau, ist Mitglied der Deutschen Jugendnationalmannschaft und mehrfache Rheinland- und Landesmeisterin. Sie wurde bereits zweimal Deutsche Meisterin der Altersklasse U9 und U10. Im Mai 2013 wurde Charlotte deutsche Vizemeisterin in der Altersklasse U12.
Bereits vor knapp 2 Jahren war sie bei der WM in Brasilien dabei und  hat sich jetzt erneut für die Weltmeisterschaft in Arabischen Emirate im Dezember 2013 qualifiziert.
Seit August 2011 ist Charlotte Schülerin des HGT und besucht eine Ganztagsklasse mit Unterricht bis 16.05 Uhr an vier Wochentagen. Für die Deutschen- und Weltmeisterschaften wurde Charlotte in den letzten beiden Jahren jeweils vom Unterricht freigestellt.
 
Wie schafft sie es Hobby und Schule unter einen Hut zu bringen und dabei nicht den Spaß zu verlieren?
Sie erledigt den größten Teil der Hausaufgaben bereits in der Schule und braucht sich dann zu Hause hauptsächlich nur noch auf schriftliche Arbeiten vorzubereiten. Je nach Aufwand kann dann das Schachtraining flexibel gestaltet werden. Durchschnittlich trainiert sie an fünf Tagen in der Woche jeweils für zwei Stunden mit ihrem Vereinstrainer und ihrem Vater. Zusätzlich kommt noch eine intensivere Vorbereitung vor Meisterschaften oder größeren Turnieren. Daneben besucht sie einmal in der Woche eine Chorprobe. Um ihre Kondition für die manchmal über 5 Stunden dauernden Partien zu steigern, spielt sie einmal pro Woche Volleyball. Das hört sich viel an und ist es auch. Aber die vielen tollen Erfolge, interessanten Reisen in die verschiedensten Städte innerhalb und außerhalb Deutschlands und neu geknüpften Freundschaften sorgen für den Spaßfaktor.