PHYSIK - MINT - Begabtenförderung am HGT

 

Erfolgreiche HGT-Schüler bei der 47. PhysikOlympiade 2015

Christian Tölle (MSS 13, Physik-Leistungskurs/ Dr.Fruböse) qualifiziert sich für die 2. Wettbewerbsrunde des internationalen Wettbewerbs und gehört damit zu den 300 besten Physikschülern in Deutschland. 

 

Prima Erfolg am HGT. Gleich 3 Schüler haben am Auswahlwettbewerb der Physik-Olympiade 2016 teilgenommen. Christian Tölle hat sich sogar für die nächste Runde qualifiziert und gehört damit zu den 20 besten Physikschülern in Rheinland-Pfalz. Aber auch die beiden anderen Teilnehmer können auf ihr Ergebnis stolz sein, denn sie dürfen sich aufgrund ihres guten Ergebnisses immer noch zu den 400 besten Physikschülern in Deutschland zählen. Christian Tölle, Leander Ullmann und Johanna Cluse haben in diesem Wettbewerb nicht nur Hartnäckigkeit bewiesen, sondern auch Köpfchen, da sich die gelösten Aufgaben teilweise schon auf Hochschulniveau bewegten.

Die Sieger dieses Auswahlwettbewerbs vertreten dann übrigens die Bundesrepublik bei der Internationalen Physik-Olympiade 2016 in Zürich.

Die Förderung besonders begabter Schüler und Schülerinnen, gerade durch die Teilnahme an diesem Wettbewerb, hat am HGT Tradition. So ist ein ehemaliger Teilnehmer inzwischen Professor an der Hochschule Trier, ein anderer ist nach seinem Physikstudium in Heidelberg Risikoanalyst in Luxemburg geworden und der jüngste aus der langen Reihe ist nicht nur Stipendiat der Deutschen Studienstiftung geworden, sondern er hat gerade seinen Physik-Bachelor an der TU München in gerade mal 5 Semestern erworben, wie der Fachkonferenzleiter Dr. Fruböse erklärt.

Aber am HGT wird nicht nur auf Spitzenleistungen Wert gelegt, sondern Unterricht soll allen Spaß machen. Bei diesem spannenden und etwas „gefährlichen“ Experiment sind die 3 Olympioniken zusammen mit ihrem Leistungskurs Physik dabei, einen Blitz einzufangen, um mit der elektrischen Energie einen Löwen wiederzubeleben. Wie es dem hier nicht sichtbaren Löwen nach dem Versuch erging, darüber gibt allerdings nur die Abizeitung des HGT Aufschluss.

Herzlichen Glückwunsch und großen Respekt allen Teilnehmern!