Fremdsprachenwettbewerb 2016

Erfolge beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der SOLO-Kategorie der Klasse 8 und 9

Wettbewerbssprache: Französisch

Am 01. Juni 2016 fand die Preisverleihung des diesjährigen Bundeswettbewerbs Fremdsprachen im Rokokosaal des Kurfürstlichen Palais statt.
Wie auch in den letzten Jahren nahmen Schüler und Schülerinnen des Humboldt-Gymnasiums Trier an diesem Wettbewerb teil und konnten sich erneut über Preise freuen. Dieses Jahr gehörten vier von sechs Schüler/innen der Klasse 8d zu den Preisträgern. Ein erster Landespreis ging an Marie Thielen und drei dritte Landespreise an Annika Müller Adrian Maraj und Mari Miura. Alle Preisträger erhielten hierbei ein französisches Buch, zwei Urkunden und 50 € für den dritten, bzw. 70 € für den ersten Landespreis.
 
 
Doch bevor die Teilnehmer die Preise entgegen nahmen, wurden sie von Frau Eva Schmitt, der Regionalbeauftragten des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen der Region Trier, begrüßt. Darauf folgten Grußworte und eine Ansprache der Leiterin des Jugendhilfezentrums Helenenberg. Neben der Verleihung der Landes- und Sonderpreise, konnten die Teilnehmer zwei Schülerarbeiten des Gruppenwettbewerbs „Team“ bestaunen. Musikalisch umrahmt  wurde die Preisverleihung vom Chor „Project 12“ des Gymnasiums Konz, der eine gelungene Vorstellung gab! Zum Schluss schoss ein Journalist des Trierischen Volksfreund ein Abschlussfoto aller Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs. Alle Preisträger waren der Meinung, dass der Bundeswettbewerb Fremdsprachen eine gute Erfahrung war, da man seine Französischkenntnisse testen und erweitern konnte. Auch im nächsten Jahr werden sie sicherlich zu den Teilnehmern des Solo-Wettbewerbs gehören und als 9.-Klässler sicherlich noch mehr Aussichten auf Erfolg haben. Vielleicht habt auch ihr Lust am Wettbewerb teilzunehmen? Sprecht eure Lehrer darauf an!
 
Mari Miura, Klasse 8d