Ergebnisse Jugend forscht 2017

Ergebnisse des Regionalwettbewerbs Jugend forscht/ Schüler experimentieren am 17.02.2017 in Trier

Auch in diesem Jahr konnten sich die Ergebnisse der HGT-Schüler wieder mehr als sehen lassen. Insgesamt 5 Preise und zweimal den Regionalsieg erreichte das Humboldt-Gymnasium im Rahmen der Feierstunde in der Aula der Hochschule Trier.

Nach Grußworten von Frau Anja Natus für das Patenunternehmen NATUS und Oberbürgermeister Wolfram Leibe wurde zunächst Schulleiter Ralph Borschel für das HGT als Schule mit vielen Arbeiten und langjähriger Unterstützung des naturwissenschaftlichen Unterrichts ausgezeichnet. Jan Illgen erhielt einen Lehrerpreis als engagierter Talentförderer. Im Anschluss gab es zweimal den 1. und einmal den 2. Platz für die insgesamt fünf Wettbewerbsarbeiten der HGT-Schüler.

HGT-Preise und Preisträger 2017

Schulpreis als Schule mit vielen Arbeiten:

 

 Humboldt-Gymnasium Trier

Lehrerpreis als engagierter Talentförderer:

 

 Jan Illgen

Schüler experimentieren

 

Biologie

1. Preis

 

Titel: "Wachsen Pflanzen besser, wenn man nett zu ihnen ist"

 

Emily und Helen Reimann (6b)

Betreuer: Jan Illgen

 

Jugend forscht

 

Arbeitswelt

1. Preis

 

Titel: "Körperliche Fitness für geistige Fitness"

 

Johannes Ballmann (MSS12)

Betreuer: Jan Illgen

 

Jugend forscht

 

Biologie

2. Platz

 

Titel: "Gefiederte Intelligenz - Papageien: Mehr als nur Imitationskünstler-"

 

Mara Mertiny

Betreuer: Kathrin Luckas

 

Jugend forscht

 

Biologie

 

Titel: "Die biochemische Herstellung von Essig"

 

Niklas Fürstenberger

Betreuer: Jan Illgen

Jugend forscht

 

Chemie

 

Titel: "Diagnose einer Entzündung durch fliegende Moleküle"

 

Stella Kriegsmann

Betreuer: Renate Wollscheid