Barcelonafahrt 2017

Barcelona Fahrt 2017

Unsere Fahrt nach Barcelona, mit Schülern und Schülerinnen der 10. und 12. Klasse, Frau Finkler und Frau Baumgarten, startete an einem Sonntagvormittag im Mai 2017. Nach einem kurzen Flug und einer Busfahrt nach Rubí, einem Vorort Barcelonas, wurden wir dort freundlich von unseren Gastfamilien aufgenommen.
 
 
 
Der nächste Tag begann mit einer Rallye durch das Barrio Gótico, der Altstadt Barcelonas. Das Ende der Rallye - die einige Herausforderungen mit sich brachte - markierte der "Mercado de la Boquería", die bekannteste Markthalle Barcelonas. Dort konnten wir Früchte aus aller Welt bestaunen und Säfte probieren, sowie weitere spanische Köstlichkeiten kennenlernen.
Nachmittags nutzten wir unsere Freizeit um shoppen und spazieren zu gehen, am "Maremagnum" mit Blick auf den Hafen zu entspannen oder um weitere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, wie beispielsweise "Casa Batlló" oder "Casa Milà".
Am nächsten Morgen trafen wir uns zu einer Führung der "Sagrada Familia", das weltberühmte Wahrzeichen Barcelonas. Anschließend machten wir uns zu Fuß auf den Weg zum "Parc Güell", von wo aus wir eine spektakuläre Sicht über die Stadt genossen.
Mittwochs ging es zum "Poble Espanyol", ein künstlich errichtetes "Dorf", welches Gebäude aus allen Regionen Spaniens zeigt. Erkunden durften wir das erbaute Dorf mit iPads, die neben Informationen auch musikalische Einblicke ermöglichten. Nachmittags verbrachten wir unsere letzten Stunden in Barcelona gemeinsam am Strand.
 
 
 
Am 11. Mai ging es dann leider wieder zurück ins nasse und kalte Trier. Selbst jetzt vermissen wir noch das vielfältige, warme und außergewöhnliche Barcelona und können eine Fahrt dorthin deshalb nur empfehlen.
 
Leyla Issa und Runa Marx (MSS 11)